Next event…

Register Now!

Betahaus - Prinzessinnenstraße 19-20 10969 Berlin


https://goo.gl/maps/Z9zMX

Es ist wieder an der Zeit für ein Startup Weekend! Ziel ist es, in 54 Stunden eine Geschäftsidee zur Umsetzung zu bringen. Im November organisieren Startup Germany e. V. und MOTOR-TALK.de zusammen ein Startup Weekend zum Thema Auto-digital. Bei dem Startup Weekend Auto-digital treffen erfahrene und neugierig gebliebene Entscheider aus der Automobilbranche auf junge, innovativen Menschen mit Konzepten und Geschäftsideen.

Gerade in der Automobilbranche ist Innovation sehr wichtig. Technische Neuerungen bestimmen den Alltag, da sich die Anforderungen von Industrie und Verbraucher an das Auto stark verändern. Das bedeutet, dass sich die Industrie schneller denn je an diese stets veränderten Ansprüchen anpassen muss. Insbesondere die Automobilbranche steht daher vor verschiedenen Herausforderungen. Welche Konzepte zur e-Mobilität setzen sich durch? Was bedeutet das Internet of Things für die Automobilbranche, zum Beispiel das Thema Connected Cars? Setzt sich das autonome Fahren auf Dauer durch? Diese Fragen stellen sich nicht nur Hersteller. Und sie müssen auch nicht nur vom Hersteller beantwortet werden. Ihr habt jetzt die Chance etwas zu bewegen!

Was Startup Weekend Auto-digital stark macht? Zwei Communitys, bestehend aus enthusiastischen Startup-Gründern und Autobegeisterten von MOTOR-TALK, ergänzt durch das Fachwissen der Autoindustrie. Schon am Freitag werden sich Teams zusammenfinden, um in den kommenden Stunden ihre Ideen umzusetzen. Dabei unterstützen sie Coaches, die ihre Erfahrung gerne mit den Teilnehmern teilen.

Aus den letzten 1.300 Startup Weekends sind bereits 8.000 Startups entstanden, die sich auf den nationalen und internationalen Märkten behaupten. Wir möchten, dass die in Deutschland tätige Automobilindustrie und gründungsbegeisterte Menschen gemeinsam voneinander profitieren und etwas bewegen.

Sicher Dir gleich Dein Ticket.

Ganz egal, ob Du ein Entwickler, ein Autobegeisterter, Designer oder Investor bist oder vielleicht einfach nur Interesse an Innovationen für den automobilen Bereich hast – schließ Dich an!

Programm

Friday

Nov 7
  • Registration
  • Begrüßung und Speaker
  • Pitches
  • Snacks und Voting für beste Ideen
  • Teambildung und Arbeit, Arbeit, Arbeit
  • Weiterarbeiten solange es uns erlaubt ist.

Saturday

Nov 8
  • Einlass mit leckerem Frühstück
  • Und weiterarbeiten
  • Mittagessen
  • Arbeit mit Mentoren
  • Abendessen
  • Weiterarbeiten solange es uns erlaubt ist.

Sunday

Nov 9
  • Einlass mit leckerem Frühstück
  • Arbeit mit Mentoren
  • Mittagessen
  • Präsentationen vorbereiten
  • Finales Pitchen
  • Einzug Jury und Siegerehrung
  • Go home!
Hauptsponsor
Specialpartner
Juroren

Dominik Hoberg

Direktor Kommunkation von SEAT S.A.

Dominik Hoberg (43) hat Jura studiert und war in verschiedenen Positionen im Kommunkationsbereich von Fahrzeugherstellern tätig. Er hat beispielsweise als Pressesprecher für Alfa Romeo & Lancia bei Fiat Automobil AG gearbeite als auch als Director Communications & Branded Goods bei Automobili Lamborghini S.p.A. Er ist mittlerweile seit 5 Jahren Direktor Kommunkation von SEAT S.A.

Tom Kedor

Geschäftsführer von MOTOR-TALK   |   LinkedIn

Tom Kedor Geschäftsführer von MOTOR-TALK, Europas größter Auto-Community und Wissensplattform zum Thema Mobilität, begann seine Karriere im "Dot-Com Hype" der ersten Stunde - in Berlin, damals wie heute Dreh- und Angelpunkt der Internetszene. Er kennt sowohl den Agentur-als auch den Unternehmensblickwinkel der "New Economy", war viele Jahre als Technischer Direktor bei der Multimediaagentur Aperto AG tätig, in gleicher Position ab 2003 bei der optivo GmbH. Tom Kedor gestaltet die Akzeptanz von Unternehmen für Social Media maßgeblich mit. Als einer der größten Themen-Communitys und Automobil-Wissensplattformen bietet MOTOR-TALK für Fahrzeughersteller und Autofahrer eine natürlich Begegnungsstätte für den Dialog auf Augenhöhe. MOTOR-TALK ist Mitglied des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Tom Kedor ist Dozent an der Social Media Akademie und hält darüber hinaus auf Kongressen und in der Industrie regelmäßig Vorträge zu Social Media, Open Innovation und Big Data.

Alexander Kölpin

COO und Partner bei WestTech Ventures

Alexander Kölpin ist COO und Partner bei WestTech Ventures. Er ist Mitgründer der Berlin Web Week, war Mitgründer und Vorstand & COO des SeedVCs German Startups Group Berlin AG. Zuvor war er als Bereichsleiter Internet & Medien bei der Berlin Partner GmbH u.a. für die Ansiedlung neuer Startups in Berlin zuständig und war vorher Unternehmensberater bei der inubit AG (jetzt Bosch Software Innovations) sowie bei Arthur Andersen.

Dr. Mark Steffen Walcher

Geschäftsführer der smartlab Innovationsgesellschaft mbH

Dr. Mark Steffen Walcher verfügt über langjährige Berufserfahrung als Projektleiter diverser interdisziplinärer Veränderungsprojekte in der Energie-, Mobilitäts- und Automobilwirtschaft. Durch seine sehr guten Kenntnisse in den Bereichen nachhaltige Mobilitätskonzepte, neue Energien und -technologien sowie Elektromobilität war er von Anfang an den entscheidenden Projekten der Elektromobilität beteiligt. So war er Programmleiter bei der Idee und Implementierung der bis heute größten eMobil-Flotte Europas in Stuttgart. Dort legten die Elektonauten in nur einem Jahr rund 1. Mio. Kilometer mit ihren ELMOTOs zurück. Bei Dornier Consulting GmbH war er jahrelang für die Entwicklung und Erstellung von Produktkonzepten für Elektromobilitätsprodukte im kommunalen (B2G), betrieblichen (B2B) und Privatkundensegment (B2C) verantwortlich.
Seit Januar 2013 ist er Geschäftsführer der smartlab Innovationsgesellschaft mbH. Sein Ziel ist die Vernetzung von Stadtwerken im Stadtwerkeverbund ladenetz.de sowie weiteren wichtigen Akteuren im Bereich der Elektromobilität um grenzenlose Elektromobilität zu ermöglichen.

Mentoren

Susanne Franz

Leiterin Marketing bei SEAT Deutschland GmbH   |   LinkedIn

Susanne Franz (45) hat ihre Automobillaufbahn nach einem betriebswirtschaftlichen Studium in Hamburg und Newcastle 1996 bei der Kia Motors Deutschland GmbH begonnen. Ab April 2005 war sie bei der Suzuki International Europe GmbH verantwortlich für Marketing & Communication bis sie im April 2001 die Leitung des Marketings für Alfa Romeo Deutschland übernommen hat. Seit dem 1. Januar 2013 leitet sie nun das Marketing von Seat Deutschland mit Sitz in Weiterstadt.

Jim Meininghaus

Business-Development bei MOTOR-TALK

Jim Meininghaus, (35), hat langjährige Erfahrung im automobilen Marketing auf globaler, regionaler und Händler-Ebene. Diese sammelte er unter anderem bei der Volkswagen Group und Marken wie Porsche, Bentley, Audi und VW.
Seine Schwerpunkte waren hier: Digitales und After-Sales Marketing, Interne Kommunikation, Händler Training und -Qualifizierung im Sales-, After-Sales-, Brand- und Skill-Bereich, Roll-Outs von globalen IT-Systemen, weltweites Customer-Relationship-Management sowie die Entwicklung und Umsetzung globaler Kampagnen zur Einführung neuer Fahrzeuge.
Er spezialisierte sich darauf, die Kommunikationskette von global über regional bis auf die Händlerebene und letztlich Kundenebene zu verstehen und vertriebsorientiert zu optimieren. Seit April 2014 ist Jim Meininghaus Teil des Business-Development-Teams von MOTOR-TALK.

Alexander Nolte

Alexander arbeitet seit über fünfzehn Jahren an den Zukunftsthemen der Automobilindustrie. Für den Volkswagen Konzern entwickelte er in einem interdisziplinären Think Tank in Los Angeles neue Ideen und Mobilitätskonzepte. Im Jahr 2005 gründete er die Innovations-Agentur PCH INNOVATIONS in Berlin und Los Angeles, die er bis Anfang des Jahres leitete. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler berät Startups und Industriekonzerne. Alexander Nolte ist Business Coach, Design Thinking Dozent und Co-Gründer des Surf- und Outdoor-Labels LANGBRETT.

Sebastian Jagsch

CEO jointventors   |   LinkedIn

Sebastian Jagsch (31) hat in Graz Automotive Engineering studiert. Nach ersten Erfahrungen bei zwei großen Automobildienstleistern (Magna Steyr und AVL) hat er 2008 gemeinsam mit 6 Kollegen das Ingenieurbüro qpunkt gegründet, das inzwischen auf 100 Mitarbeiter gewachsen ist. Heute ist er bei qpunkt als Leiter des Engineerings für die fünf Entwicklungsstandorte in Österreich und Deutschland verantwortlich. Die Know-How Schwerpunkte von qpunkt sind Kühl- und Klimasysteme in Fahrzeugen. In den letzten Jahren beschäftigen sich die Entwicklungsteams aber immer intensiver mit Gesamtfahrzeugentwicklung und somit allen Bereichen im Auto.
Sebastian ist selbst passionierter Startup Unternehmer und baut aktuell eluminocity auf, ein Unternehmen, das intelligente urbane Infrastruktur entwickelt und vertreibt (LED-Beleuchtung, Ladestationen für e-Fahrzeuge, Sensorik, etc.).
Und weil das alles noch nicht genug ist gibt er seine Erfahrungen regelmäßig an junge Gründer weiter. Mit jointventors fördert und begleitet er Startup-Unternehmer auf ihrem spannenden Weg zum Erfolg.

Gerd Heinemann

Geschäftsführer, BBE Automotive GmbH

Gerd Heinemann (Diplom Betriebswirt) studierte an der Fachhochschule Worms, Fachbereich Handel und Wirtschaftspädagogik an der Universität Köln. Von 1982 bis 1986 war er Inhaber des Marktfoschungsbüros Heinemann bis er 1986 die ABH Marketingsevice GmbH Gründete. Ab 1990 geschäftsführender Gesellschafter der abh Market Research GmbH und seit Mai 2010 ist er Geschäftsführer der BBE Automotive GmbH, eine 100%ige Tochter der bah Market Research GmbH.

Mia Konew

Business Development und Startup Support   |   LinkedIn

Mia ist eine ehemalige Unternehmerin die sich auf Startup-Finanzierungen und Businessmodelle spezialisiert hat. Sie vertritt die Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK), das Berliner Netzwerk aller kommerziellen Unternehmen und Unternehmer. Sie kümmert sich um neu gegründete Unternehmen und Firmen und zeigt ihnen, wie man durch den Dschungel an Formalitäten, Behördengängen und unterstützenden Institutionen in Deutschland/Berlin kommt. Ihre Erfahrungen die sie bei Teilnahmen an verschiedenen Businessplan-Wettbewerben und Innovations-Projekten mit großen Firmen gesammelt hat und ihr Wissen über Design Thinking zeichnen sie aus.

Eva Missling

GM Europe 99designs and Founder 12designer   |   LinkedIn

Eva started 12designer in 2009, a European platform for crowdsourced graphic design. Before she worked in internet agencies as strategic consultant for DAX clients. In 2012 she sold 12designer to 99designs, the leading marketplace for graphic design and is now building the European markets for 99designs.
99designs helps startups to find the best creative solution for creative needs like logo, flyer, web and app design. Over 250,000 designers are participating in the design contests.

Roy Uhlmann

CEO apeary GmbH

ist ein erfolgreicher Unternehmer und Experte in Sachen Startup. So gründete er u.a. ein Business Intelligence Unternehmen mit den Schwerpunkten Semantic Technologies und neuronale Netze. Roy studierte Betriebwirtschaft und Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz (Deutschland) und an der Jiaotong-Universität Shanghai (China). In der Vergangenheit beriet Roy die Deutsche Telekom in Fragen der innovativen Geschäftsmodelle und der Gründung der hauseigenen Startups. Heute ist er als Bereichleiter beim Bundesverband Deutsche Startups e.V. für die Belange der E-Commerce- und E-Travel-Industire zuständig. Zusätzlich ist Roy Co-Autor mehrerer Bücher über die zukünftige Web-Technologien und die E-Commerce-Geschäftsmodelle, wie zum Beispiel „Webolution“ von Ray Kurzweil.

Martin Rosenberger

Martin Rosenberger (30) ist seit 2013 bei der AUDI AG im Bereich Vorentwicklung und Innovationen Fahrwerk tätig. Nach Abschluss des Maschinenbaustudiums an der TU München im Jahr 2009 arbeitete Martin Rosenberger von 2010 bis 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik der TU München. Während dieser Zeit forschte er in einem Kooperationsprojekt mit der AUDI AG an neuen Methoden zur Einbindung elektrischer Fahrzeugantriebe in die Bremsenregelung. Am 13. Februar 2014 schloss er diese Arbeit mit der Promotion zum Dr.-Ing. ab. Neben der technischen Umsetzung elektrischer Antriebe in Fahrzeugen und der damit verbundenen Auswirkungen auf die verschiedenen Fahrzeugkomponenten befasst sich Martin Rosenberger mit dem mittel- und langfristigen Wandel der automobilen Technologien und Fahrzeugkonzepte. Hierzu zählen insbesondere die Auswirkungen der CO2-Gesetzgebung und der Trend zum autonomen Fahren.

Medienpartner
Organisatoren
Marcia Schranner
Markus Schranner
Shirin Kamali
Jim Meininghaus
Blog